„Willkommen bei uns — dem Team fernab!“

fernab — das beschreibt für uns das Leben und Reisen weg vom Alltag, fern vom Pauschaltourismus und in die Freiheit abseits ausgetretener Pfade. Unterwegs seit vielen Jahren zu Fuß, mit dem Rad, im Kanu und seit einiger Zeit mit unserem Zebra-Bus, das auf unsere Bedürfnisse angepasste Fernreisemobil. Aber es gibt auch noch Zuwachs bei uns: den seht Ihr hier!

Für Euch — unsere neuesten Blogs!

Wege und Reisen

Filme, Bilder und Dokumentationen unserer Reisen für Euch!

Down-Under: Australien

5.000 Kilometer Staub: No worries — too easy!

100 Tage Vanlife!

100 Tage im T3 Syncro — einfach mal erlebt!

Technik unterwegs

Was wir unter anderem für Euch entwickeln.

„Immer gutes Durchkommen und locker bleiben“ — das wünscht Euch das Team fernab!

Reisen durch ursprüngliche Landschaften, mit der Natur sein und die Welt erleben, wie sie wirklich ist: diese Eindrücke in der Wildnis möchten wir mit Euch teilen und dabei Informationen geben, wie und wo auch heute noch Abenteuer draußen erlebt werden können, ohne dass es gleich ein Aussteigen bedeutet.

fernab — gut 100.000 Kilometer in über 30 Ländern, vom Nordkap bis zu den Toren Afrikas, von Ost nach West, zu Fuß, mit dem Rad, im Kanu und mit Fahrzeugen: Kontraste vom Abenteuer in unberührter Natur bis zu den Großstädten, mehr als 600 Tage auf Reisen fernab, davon etliche Wochen vollkommen auf uns allein gestellt in absoluter Wildnis.

Seit 2015 hilft uns dabei unser neuer Zebra-Bus: basierend auf dem VW T5 California entstand mit etlichen Umbauten ein auf unsere Bedürfnisse angepasstes Fernreisemobil: weit über 300 Stunden haben wir bisher auch in diesen Bus investiert. Höherlegung, Ansaugschnorchel, Unterschutz, Dachplattform, Wasserabscheider, Vorfilter, Auflastung, Achssperre, verkürzte Achsübersetzung, reduziertes Getriebe, Wechselrichter und anderes. Warum, was, wofür und noch mehr werden wir für Euch dokumentieren im Film: bleibt dran! Und bis dahin haben wir für Euch die Daten vom Zebra-Bus als Quartettkarte zusammengestellt.

Übrigens…

Wir suchen eine Scheune, gerne auch mit einem alten Bauernhaus, einem Resthof, einer Mühle oder einem Forsthaus als Rückzugsort bevorzugt im Außenbereich in Bayern. Erschließung mit Wasser, Strom, Kanalisation oder Internet ist uns nicht wichtig und die Gebäude können ruhig im baufälligen Zustand sein bis zur Ruine — aber dafür mit etwa einem Hektar Grünland, etwas Wald und Ackerfläche arrondiert. Kennt Ihr jemanden, der ein Objekt abgeben möchte?

Ihr habt Fragen, möchtet dabei sein oder Eure Erfahrungen teilen?

Schreibt uns einfach eine Mail: gerne bekommt Ihr dann auch unseren Newsletter:

Post fernab!

Hier findet Ihr uns

Ihr könnt uns natürlich auch auf Fernreisetreffen finden! Mit etwas Glück zum Beispiel hier:

Abenteuer Allrad: ab 03. Juni 2021
Pritz-Treffen: ab 17. September 2021